Jagd am 11.01.2020

Hello @ all,

am kommenden Wochenende, und zwar am Samstag, den 11.01.2020, wird in den Harburger Bergen und der Fischbeker Heide die alljährliche Beunruhigungsjagd stattfinden. Beginn ist um 09.0 Uhr, Ende ist um 14.30 Uhr.

Es ist diesmal besonders wichtig, das durch die Jagd die Schwarzwildpopulation auf Grund der Gefahr durch die Afrikanische Schweinepest stark reduziert wird.

Herr Westphalen, der Revierföster Rosengarten, hatte mich gebeten, dies zu posten.

Betroffen ist der Bereich nördlich der Rosengartenstraße (K52). In einem vornehmlich bewaldeten Gebiet von ca. 1.500 ha findet eine Bejagung statt.
Begrenzt wird die Fläche im Süden durch die Rosengartenstraße, über Schwiedersdorf , Ehestorf, Vahrendorf, Sottorf im Norden geht es bis zur Fischbeker Heide / Tempelberg, bis zur Buskehre am Falkenbergsweg , sowie bis zur Panzerringstraße im Westen und bis zum Hasselbrack im Osten. Auch der Paul-Roth-Stein und der Karlstein liegen in diesem Gebiet. Grundsätzlich sind die Wege mit Flatterband, Schilder, Banner, o.ä. gekennzeichnet.

Es ist also hilfreich, wenn wir uns an diesem Tag auf andere Bereiche am Samstag, den 11.01.2020, verteilen.

Natürlich stehen wir nicht auch der Abschussliste, aber evtl. kreuzen wir den „Fluchtweg“ von aufgescheuchtem Wild. Zudem kann ein Schuß aus der Waffe einen in der Nähe befindlichen Biker erschrecken, so daß er die Kontrolle über das Bike verliert.
Umfahrt also bitte möglichst diesen Bereich am 11. Januar bis ca. 14.30 Uhr.

In diesem Sinne ride on
Martin

Ersten Kommentar schreiben

Antworten